Pressekontakt

Vera Lill
presse@sokl.de

 

Pressestimmen

 

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

20. September 2018 Jubiläumskonzert in Krickenbach

"Das Jubiläum „200 Jahre Landkreis Kaiserslautern“ fand in einem grandiosen Festkonzert des Sinfonieorchesters des Landkreises (SOKL) eine angemessene Würdigung... Zwei repräsentative Klangbeispiele der Hochromantik führten unter dem Dirigat von Christian Weidt emotions- und spannungsgeladen von anfänglichen Fragezeichen zu emphatischen Ausrufezeichen..."

Zum Cellokonzert von Dvorak schreibt der Rezensent:

"Die bewährten Stil- und Ausdrucksmittel wie Dynamik und Agogik für romantische Orchestermusik erzeugen Abwechslung und bewirken Spannung. Keine Frage! Die Frage bei Aufführungen von Solokonzerten wie hier Dvoraks Cellokonzert ist jedoch, wo und wieviel... Hektisch wirkende Übertreibungen von solchen Effekten bringen nicht zwangsläufig ein Plus mit sich."

Aber bekanntlich können über Interpretatorisches unterschiedliche Personen sicherlich unterschiedliche Meinungen haben.

Zur "Scheherazade" meint der Rezensent dagegen:

"... Und man kam aus dem Staunen nicht mehr heraus: Ein Meisterwerk an Klangfarben und dargestellten Episoden gelang insgesamt wesentlich ausgereifter, spielerisch und stilistisch angemessener. Die hohe Qualität der Soli (Konzertmeister, Harfe, Holzbläser wie vor allem Oboe, Klarinette und Fagott) sprachen für sich ebenso wie das homogen und sehr expressiv aufspielende Kollektiv: So wurde diese sinfonische Dichtung unbedingt zu einem herausragenden Konzerterlebnis, das restlos überzeugte und ein weiteres Mal den außerordentlichen Rang der Landkreissinfoniker belegt."
"Die Rheinpfalz", Ausgabe Kaiserslautern, 19.09.2018

↑ top

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34