Pressekontakt

Vera Lill
presse@sokl.de

 

Pressestimmen

 

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

21. April 2012 Sinfoniekonzert im Bürgerhaus Weilerbach

"Mit Olivier Pols und Christian Weidt standen erstmals zwei Nachwuchsdirigenten am Pult, die als Assistenten des regulären musikalischen Leiters Alexander Mayer das Orchester kennen. Ein starker Talentbeweis..."
"Zunächst stellte sich Olivier Pols im ersten Konzertteil vor, zum Auftakt mit einer sehr ruhigen und im breiten Melos gefällig dahin strömenden Interpretation von Ravels „Pavane“...In diesem positiven Sinn entstand auch bei der Konzertfantasie über dem altenglischen Volkslied „Greensleeves“ von Vaughan Williams ein subtiler Klangzauber der Streicher..."
"Es war eindrucksvoll, wie dieser (der Cellist Merlin Schirmer) bei Edward Elgars Cellokonzert inspirierte und wie er den biographischen Zug und Lebensweg des Komponisten dieser schwer zugänglichen, oft melancholisch-schwermütigen Musik (vor dem Kontext des ersten Weltkrieges) nachzeichnete. Das Orchester avancierte hier zum adäquaten Klangpartner bei der rhapsodischen Gestaltung des Solisten. Der Dirigent machte seine Sache wirklich gut und hielt alles zusammen..."
"Die nach der Pause aufgeführte Serenade für 13 Bläser (Flöten, Oboen, Klarinetten, Fagotte und vier Hörner) ist ein Jugendwerk von Richard Strauss, in dem der erst 17-Jährige seinen spätromantischen, expressiven Stil schon ausgebildet hat. Mit der schwelgerischen Kantabilität und dem gut ausbalancierten und differenzierten Bläserklang gehörte die Interpretation mit zum Besten der Aufführungen der letzten Jahre: Tonliche Sicherheit und Klarheit sowieintonatorische Reinheit ergaben ein euphorisches Bild von den gestalterischen Qualitäten. Christian Weidt dirigierte mit fordernder Geste, was die Aufführung zusätzlich beflügelte..."
"Mit dem ständigen Blickkontakt zu den Stimmführern, den klaren Einsätzen und dezidierten Tempovorstellungen führte Weidt das Orchester bei der Sinfonie Nr. 99 von Joseph Haydn zu einem großen Finale und weiteren Höhepunkt..."
Die Rheinpfalz. 23.4.2012

↑ top

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34