DER
DIRIGENT
Alexander Mayer

Alexander Mayer, der das Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern (SOKL) schon zwischen 1999 und 2013 geleitet hatte, ist ab Mai 2020 wieder unser Dirigent.

In seiner Zeit mit dem Orchester hat er höchstes Kritikerlob, Auszeichnungen und Einladungen in renommierte Konzertreihen und zu internationalen Festivals erhalten und das SOKL zu einem der besten und außergewöhnlichsten Amateurorchester Deutschlands geformt.

Von 2010 bis 2019 war er künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Ensemble Symphonique Neuchâtel. In dieser Zeit hat er dieses 2008 aus einer Fusion entstandene Orchester erfolgreich in der Schweizer Musiklandschaft etabliert, wovon nicht zuletzt Einladungen in renommierte Konzertreihen und regelmäßige Rundfunkübertragungen zeugen. 2013-2017 führte er als Musikdirektor auch die Sinfonietta de Lausanne zu großen, vielbeachteten Erfolgen.

Seine internationale Karriere begann Alexander Mayer 2003 mit dem Gewinn des Internationalen Dirigierwettbewerbs in Tokyo. Seitdem gastierte er mit großem Erfolg beim New Seoul Philharmonic Orchestra, Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino, beim Orchestra Filarmonica di Torino oder beim Orchestra Sinfonica Siciliana, um nur einige zu nennen. Eine besonders enge Verbindung unterhält er zum Orchestra Sinfonica Abruzzese und der Zuglói Filharmónia Budapest.

Er studierte bei Neeme Järvi, Jorma Panula, Gennady Rozhdestvensky, Max Pommer und Toshiyuki Kamioka. Er ist Gründer und war über viele Jahre künstlerischer Leiter des Kammerorchesters Ricercare, mit dem er zahlreiche Uraufführungen sowie innovative Cross-Over-Projekte realisiert hat, die regelmäßig vom Rundfunk mitgeschnitten wurden.

Neben der Arbeit mit professionellen Orchestern und Chören ist Alexander Erster Gastdirigent des Landes-Jugend-Symphonie-Orchesters Saar, engagiert sich intensiv in der Musikvermittlung, unterrichtet und tritt regelmäßig als Organist und Kammermusiker auf.